Pater Dr. Ivo Pavic

Pater Dr. Ivo Pavic

ivo.pavic.hoch

Fra Ivo Pavic wurde 1965 in Tisina, Kroatien geboren. Mit 24 Jahren hörte die Stimme des Herrn: Du wirst mein Priester sein. Er reagierte sofort und meldete sich in der Franziskanerprovinz Bosna Srebrenica an, obwohl er bereits in einer Fabrik arbeitete und sich nicht mit dem Gedanken für einen geistlichen Beruf beschäftigt hatte. 1995 legte er im Ausland die ewigen Ordensgelübde ab. 1997 folgte die Weihe zum Priester.

Den Dienst der Neuevangelisierung begann er im Jahr 2000. Vorträge über Geistliche Erneuerung hielt er in verschiedenen Ländern Europas und auch in New York. Überall, wo er predigte, entstanden Gebetsgemeinschaften.

Der Franziskanerpater ruft uns dazu auf, an Jesus Christus zu glauben, und betet im Namen Jesu für geistige, seelische und körperliche Gesundheit. Das Heilungsgebet ist tief in der Heiligen Schrift, in den Sakramenten, in der Kirchentradition und in der Liturgie verwurzelt. Jesus lebt auch heute und wir dürfen seine Worte nicht vergessen: „Mein Vater ist noch immer am Werk und auch ich bin am Werk“ (Joh 5,17). Auch heute gibt Jesus Menschen die Vollmacht, Kranke zu heilen.

Das endgültige Ziel der Heilung im christlichen Sinn kann aber nicht allein darin bestehen, dass wir körperlich gesund werden, sondern Heilung ist immer auf das ewige Leben ausgerichtet. Allein die Versöhnung mit Gott kann uns die wahre Gesundheit bringen, das wahre Leben. Jesus sagte: „Sucht zuerst das Reich Gottes, und alles andere wird euch dazugegeben“, auch die Gesundheit. Gott weiss, dass es viele Krankheiten gibt, die uns belasten. Er möchte aber, dass wir ihm den ersten Platz in unserem Leben geben.